Posts

Der jüngste Post

Heldenplatz Wien in alten ansichten

Bild
     ... jetzt online auf Flickr, mit karten von 1899 bis in die 1930er . Wie auch bei den anderen sujets, die sammlung wächst noch, sollte ich weitere schöne alte karten finden. Verlag H. Nachbargauer Wiener Aquarell-Kunst N. 831, vor 1938 Lithographie, gelaufen 1899, kein Verlag, nummeriert (243) Der Heldenplatz lebt von seinen beiden reiterstandbildern. Erzherzog Karl flaggenschwingend dynamisch auf der Volksgartenseite, etwas mehr statisch Prinz Eugen vor der Neuen Burg. Vielleicht das ein grund, warum ich das denkmal eigentlich nur zugeparkt gesehen habe? Was sehr schade ist. 202 jahre ist er übrigens alt heuer (2021), seit durch die sprengung der Burgbasteien durch die Napoleonische Armee der platz im wahrsten sinne des wortes frei wurde. Das Heldentor, letzter rest der Burgbastei (gesprengt 1809) heldenhafte grüsse Brigitte

Donaupark, Wien

Bild
  Der Donauturm hinter dem Iris-See, gesehen vom Korea-Kulturhaus   Na so was, heute ist der Europäische Tag des Jahres, und heute finde ich alle(!) Fotos aus dem Donaupark wieder. Sie drängen ins netz, sozusagen. Dann unterstütze ich das doch mit einem   Donaupark Album auf Flickr ( with Info in English) .   Das Korea-Kulturhaus (Planung Kurt Schlauss) vor der UNO-City Von einem militärischen schiessplatz (1871 bis 1945), einer mülldeponie* die ab 1880 fast 90 jahre betrieben wurde und einem ‚bretteldorf‘ (nicht genehmigte wohnsiedlungen aus den 1910ern und 1920ern) zu einem für die sehr erfolgreiche Wiener Internationale Gartenschau 1964 (WIG 64) angelegten park und erholungsgebiet unweit der (später errichteten) UNO-City.  Das Goldene Kalb, Karl Anton Wolf  Die WIG 64 fand von April bis Oktober 1964 statt, die gesamtplanung hatte Stadtgartendirektor Alfred Auer über. Besonders beliebt waren die Gärten der Nationen und die seilbahn.  Ansichtskarte aus 2964, Seilbahn, Gärten der Nati

Neu im Blogroll - 'Ich und 1000 Pflanzen'

Bild
Der link zu einem schönen österreichischen Blog kam mir heute ins Haus geflattert (danke, Lissy Brunthaler und Ruth Wegerer ), ein Blog der uns mitleben lässt mit dem Garten, den Pflanzen und ein bisschen mit der Familie. Der Pflanzen gibt es viele, wie dieser Screenshot zeigt Bild von Renate, Ich und 1000 Pflanzen   wiewohl die Gärtnerin anmerkt: " Ob es wirklich 1000 sind? Keine Ahnung, ich werde sie einmal zählen." Viel fehlt sicher nicht denke ich. Und nun gehe ich lesen...    1000fache Blumen-Grüsse Brigitte